Schwedische Filmtage

Ola Ericson/imagebank.sweden.se

Datum: 29.06.- 08.07.2017

Im Kino E-Werk, Erlangen

Schwedischer Film auf neuen Wegen?

Dass schwedischer Film sich in neue Genres vorwagt und sich thematisch breiter ausrichtet, ist wohl das markanteste Merkmal des zeitgenössischen schwedischen Films. Assoziierte das internationale Publikum Filme aus Schweden bisher mit einem legeren Umgang mit Nacktheit, Introspektionen und Kindheitsreflexionen, sollte es sich heute auch auf kriminelle Syndikate, Zombies und verschwundene Hundertjährige einstellen.

Das Schwedische Institut bietet eine Kostprobe des modernen schwedischen Filmes an. Viel Vergnügen!

Mehr Informationen bitte hier (Juni) & hier (Juli)

Hier gibt es Kurzinformationen zu den Filmen: Programm

Veranstalter: Professur für Komparatistik / Skandinavistik der FAU Erlangen-Nürnberg  

Mit freundlicher Unterstützung von der Dr. Alfred-Vinzl-Stiftung  und vom Schwedischen Institut, Stockholm