Navigation

Susanne Lüdemann zu Gast im HS „Metaphern des politischen Körpers“

Prof. Dr. Susanne Lüdemann (LMU München) wird am Donnerstag, 1. Februar 2018 zu Gast im Hauptseminar „Metaphern des politischen Körpers in Literatur und Philosophie“ sein.

Die Seminarsitzung ist öffentlich; alle Interessierten sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Zeit und Ort: Do, 1.2.2018, 12-14 Uhr, Raum B 301 (Bismarckstr. 1B)

Diskussionsgrundlage ist das Kapitel „L’image du corps et le totalitarisme“ aus dem Buch L’invention démocratique – Les limites de la domination totalitaire (1981/1994) des französischen Philosophen Claude Lefort (1924-2010). Das PDF der englischen Übersetzung „The Image of the Body and Totalitarianism“ kann per Mail zugesandt werden.

 

Susanne Lüdemann ist seit 2012 Professorin für Neuere deutsche Literatur und Allgemeine Literaturwissenschaft an der LMU München und war von 2009 bis 2012 Professorin für Germanic Studies an der University of Chicago. Ausgewählte Publikationen: Between Exemplarity and Singularity: Thinking through Particulars in Philosophy, Literature, and Law (hg. gem. mit Michèle Lowrie Routledge, 2015); Metaphern der Gesellschaft: Studien zum soziologischen und politischen Imaginären (Wilhelm Fink, 2004); Der fiktive Staat. Konstruktionen des politischen Körpers in der Geschichte Europas (gem. mit Albrecht Koschorke, Thomas Frank u. Ethel Matala de Mazza, S. Fischer, 2007); Des Kaisers neue Kleider. Über das Imaginäre politischer Herrschaft (gem. mit Albrecht Koschorke, Thomas Frank u. Ethel Matala de Mazza, S. Fischer, 2002). Jacques Derrida zur Einführung (Junius, 2011/2013; 2014 in erweiterter Form in englischer Übersetzung).

 

Kontakt: Dr. Sandra Fluhrer (sandra.fluhrer@fau.de)